Newsletter März 2017

Die Organisation unseres Kongresses vom 10. Juni 2017 ist auf gutem Wege und die dafür tätigen Mitglieder sind hoch motiviert, um unsern Aktiven und Gewählten einen lebhaften und freien Austausch über die Werte und Leitlinien der Freiburger CVP zu ermöglichen. Newsletter

Weiterlesen

Stephen Mengual ist neuer Präsident der Jungen CVP Freiburg

Anlässlich ihrer Generalversammlung in Tafers hat die Junge CVP Freiburg am 24. März 2017 Stephen Mengual zum Präsidenten gewählt. Er wird damit Nachfolger von Blaise Fasel, der die Junge CVP seit 2011 führte. Pressemitteilung

Weiterlesen

Newsletter von Februar

Newsletter von Februar

Weiterlesen

Delegiertenversammlung vom 26. Januar 2017 – einige Erinnerungen

 

Weiterlesen

Le PDC fribourgeois dira trois fois OUI le 12 février – nur auf Französisch

La centaine de délégués du PDC fribourgeois réunis ce soir en assemblée appellent de leur vœu un oui massif à la troisième réforme de l’imposition des entreprises RIE III le 12 février prochain. Ils approuvent également la création d’un fonds pour les routes nationales et le trafic d’agglomération (FORTA) ainsi que la naturalisation facilitée des […]

Weiterlesen

Newsletter von Dezember

Newsletter Dezember

Weiterlesen

Bruno Boschung neuer Grossratspräsident

Wir gratulieren Bruno Boschung zu seinem hervorragenden Wahl als Präsident des freiburgischen Grossen Rates.

Weiterlesen

Hubert Dafflon ist neuer Chef der CVP-Fraktion im Grossen Rat

Der Grossrat Hubert Dafflon, 58, ist neuer Fraktionschef. Er tritt seine neue Funktion ab sofort an. Communiqué (nur auf Französisch)

Weiterlesen

Le PDC et Laurent Dietrich ont réglé leur différend. (nur auf Französisch)

Une discussion constructive a eu lieu entre la présidence du PDC fribourgeois et le député Laurent Dietrich. Ce dernier avait exprimé dans la presse son hésitation à suivre le mot d’ordre du parti lors du deuxième tour des élections cantonales le 27 novembre dernier, une prise de position qui avait fâché la présidence du PDC. […]

Weiterlesen